Seekajak Basiskurs

Herbst 2022

Seekajak Basiskurs Herbst 2022

17./18.9.2022

Am dritten Septemberwochende wurde der zweite Seekajak Basiskurs in diesem Jahr durchgeführt. Obwohl die Wettervorhersagen Höchsttemperaturen von 10 Grad und viel Niederschlag gemeldet hatten, erschienen alle 12 Teilnehmer und kamen am Sonntag alle zusammen gut trainiert und gut gelaunt wieder am Bootshaus Salzstadel an. Zum Glück war es dann am Wochenende doch nicht so kalt und regnerisch geworden, was für hervorragende Trainingsbedingungen sorgte.

Es war eine gemischte Gruppe, von denen einige schon erste Erfahrungen mit dem Kajak hatten. Bei der Ankunft in der Seehütte Eschenz waren alle Teilnehmer sehr begeistert von der Hütte und der schönen Lage. Regenfest bekleidet ging es dann zu den ersten Übungseinheiten, die von Urs, Claudia, Fred, Michael, Thomas, Valentin sehr gut geleitet wurden: an Land als auch auf dem Wasser. Sie standen jederzeit hilfsbereit zur Verfügung, auch wenn einer mal etwas mehr Hilfe brauchte.

Nach einer längeren Querung gab es zur Stärkung noch etwas Kaffee und Kuchen in der Badi Öhningen, und nach der Rückkehr bei abflachendem Wind einen gemütlichen gemeinsamen Apéro in der wohltuenden Abendsonne.

Nach dem Genuss der selbstgemachten Gerichte wie Salate, Gemüsecurry mit Tofu und verschiedenen Kuchen schlief ein Teil der Gruppe in unserer Seehütte und andere daheim. Denn am nächsten Tag stand ja die grosse Tour zurück nach Schaffhausen an.

Ausgeschlafen und frisch gestärkt nach dem gemeinsamen Frühstück in der Seehütte ging es dann zum ausführlichen Briefing, so dass wir gut und sicher zurückpaddeln konnten.

Denn Strömung und Wind als auch der niedrigere Rheinpegel verlangen Aufmerksamkeit. In begleiteten Zweiergruppen paddelten wir dann mit Gegenwind und etwas unruhigem Wasser zur Gaillinger Badi zur Mittagspause.

Zwischendurch gab es immer wieder Instruktionen zu verschiedenen Themen. Auch wenn manche ab und zu glaubten, es vielleicht nicht mehr ganz zurückzuschaffen, ging es dann doch recht schnell weiter zu einer Kuchenpause im Naturschutzgebiet gegenüber von Büsigen.

Bei der letzten Strecke zum Bootshaus wurden alle auf einmal viel schneller, weil sie das Ziel vor Augen hatten und schon recht gute Paddler geworden sind.


Bericht: Michael Tenbrock