.

Navigation:: >Berichte >Sportgruppe >2008



Berichte 2008 der Sportgruppe



6./7.September.2008      

Erfolgreiche Schaffhauser Kanuten an der Internationalen Kanuregatta in Rapperswil

Auf dem Zürichsee vor Rapperswil-Jona fand am Wochenende die traditionelle Internationale Regatta des Kanu-Club Rapperswil statt

Bei kritischen Bedingungen (Wind, Regen, Wellen) kämpften die Kanuten über die Sprint Distanzen 200m, 500m und die jüngsten auch noch über die 2000 Meter Langstrecke um die Podestplätze.

Mit den 5 teilnehmenden Nationen Italien, Tschechien, Ungarn, Deutschland und der Schweiz am Start, war die Regatta sehr gut besetzt.

In der Kategorie Elite konnte der Schaffhauser Vierer Kajak mit Fabian Mark, Stefan Mathys, Pascal Sigg und Sandro Blättler über beide Distanzen den 4. Rang erpaddeln. In der Kategorie Einerkajak schaffte es Sandro Blättler über 200m und 500m auch noch in den Final.

Erfreulicherweise gab es für den Kanu Club Schaffhausen beim Nachwuchs mehrere Podestplätze.

Bei den Jugendfahrerinnen im Zweierkajak über 500m und 200m konnte sich Simone Stoll zusammen mit Ramona Haslebacher über den Sieg freuen, zumal sie über 500m schneller als die Juniorinnen paddelten. Die beiden Mannschaftskolleginnen schenkten sich auch im Einerkajak nichts, die Resultate über 200m 1. Stoll, 2 Haslebacher und über 500m hinter einer Fahrerin aus Ungarn, Simone Stoll Rang 2 und Ramona Haslebacher Rang 4.

Erfolgreich waren die Schaffhauser auch im Viererkajak mit Simone Stoll, Ramona Haslebacher, Noemi Brüschweiler und Nicole Rutishauser aus Romanshorn. In diesem Rennen wurden sie nur durch die Ungarinnen um eine Sekunde geschlagen.

In der Kategorie Schülerinnen beendete Noëmi Brüschweiler jedes ihrer Einerkajak Rennen über 200m, 500m und 2000m mit einem ungefährdeten Sieg. Dies tat ihr der Clubkollege Nevio Liberato in der Kategorie Benjamin gleich.

Der Kajak Vierer bei den Benjamins über 500m mit Nevio Liberato , Roman Schenk, Matthias Reutimann und Maurice Rückemann konnte sich über eine Goldmedaille freuen.

In der Schülerkategorie erpaddelten sich die Schaffhauser im Kajak Vierer über 500m in der Besetzung David Zulauf, Andri Summermatter, Eric Leu, Loris Zordan eine Bronzemedaille.

Gian-Luca Liberato wurde in der Jugendkategorie Kajak Einer über 500m leider knapp aus den Medaillenrängen gedrängt, er konnte aber in einer Renngemeinschaft mit Romanshorn eine Bronzemedaille über 200m im Viererkajak erringen.

Der als Höhepunkt der Veranstaltung vorgesehne Nachtsprint am Samstagabend über eine Strecke von 100m musste wegen den schlechten Wetterbedingungen auf Sonntagnachmittag verschoben werden. Die Sportler mussten im K.O. System in einer offenen Kategorie gegeneinander antreten. Die beiden Schaffhauser Simone Stoll bei den Damen und Sandro Blättler bei den Herren konnten sich erfolgreich für den Final qualifizieren.

Der KCS Sportchef Christian Berger kann mit der vergangen Regattasaison sehr zufrieden sein, wurden doch in allen Kategorien von den jüngsten bis zur Elite, hervorragende Resultate herausgefahren. Mit dieser guten Ausgangslage kann der Kanu Club Schaffhausen auch in Zukunft ein ernsthaftes Wort in der Schweizer Kanuszene mitreden.

Claudio Blättler, KCSH Sport Admin


23./24.August.2008       ...Rangliste...

Der Kanu-Club Schaffhausen stellt
Vize-Schweizermeister Elite im Kajak-Zweier und im Kajak-Vierer
an der Kanu-Regatta-SM 2008 in Romanshorn.

Am vergangenen Wochenende fanden die Regatta Schweizer Meisterschaften in Romanshorn auf dem Bodensee statt.

Der Kanu-Club Schaffhausen nahm mit einer grossen Mannschaft an den Schweizermeisterschaften teil. Insgesamt 33 Sportler vom Kanu-Club Schaffhausen aus allen Alterskategorien bestritten die Rennen.

Während am Samstag Athletinnen und Athleten aus der ganzen Schweiz mit teils schwierigen Bedingungen zu kämpfen hatten, Regen und hoher Wellengang, verbesserte sich die Situation am Sonntag, so dass die Rennverhältnisse im speziellen bis zur Mittagspause wieder viel besser waren.

Entsprechend spannend waren die Wettkämpfe und die Stimmung auf dem Regattaplatz. Von den Benjaminen bis zur Elite wurden über verschiedene Distanzen von 200 bis 2000 Metern und in verschiedenen Bootsklassen, Kajak-Einer, -Zweier und -Vierer Meistertitel und Medaillen vergeben.

Eines der Highlights waren die Medaillenränge der Brüder Manuel und Sandro Blättler in der Elitekategorie. Über 500m der Vizeschweizermeistertitel und über 1000m und 200m jeweils eine Bronzemedaille. Sie wurden dabei über 500m nur sehr knapp von den Olympiakandidaten und Weltmeisterschaftsfahrern Gubser / Gubser geschlagen.

Der Schaffhauser Elite Vierer mit Stephan Mathys, Fabian Mark, Manuel Blättler, Sandro Blättler erpaddelte sich ebenso den Vize-Meistertitel über 1000m. Über 500m schnappten sie sich die Bronzemedaille.

Beim Schaffhauser Nachwuchs war die Medaillenausbeute phantastisch. Hier einige Beispiele:

• Simone Stoll als Jugendfahrerin konnte alle Rennen bei denen sie am Start war im Kajak-Einer, respektive mit Ihrer Clubkollegin Ramona Haslebacher im -Zweier gewinnen, welche im Einer jeweils den zweiten respektive dritten Platz belegte.

• Das gleiche schaffte auch Noëmi Brüschweiler bei den Schülerinnen, jeder Start ein Sieg, dies über die Distanzen 500m und 2000m.

• Der Goldjunge dieser SM war sicher Nevio Liberato bei den Benjamins. Er erpaddelte sich fünf Goldmedaillen, mit seinen Clubkollegen im Vierer, im Einer 500m und 2000m sowie im Zweier mit seinem Clubkollegen Jason Pagnin über 500m und 2000m.

• Sein Bruder Gian-Luca Liberato überzeugte in der Kategorie Jugend, über 500m und 1000m wo er zweimal hinter seinen älteren Konkurrenten souverän auf den dritten Rang fuhr. Diese Resultate wurden noch abgerundet durch eine Silber und eine Bronze Medaille im Kajak-Zweier, mit seinem Klubkollegen Andreas Schori und einer weiteren Silbermedaille im -Vierer.

Erfreulich waren auch der Einsatz und die Erfolge verschiedener Nachwuchsfahrer vom KCS die erstmalig an einer SM mitgemacht haben.

Die Sportler des Kanu-Club Schaffhausen konnten mit total 12 Gold-, 9 Silber- und 16 Bronzemedaillen nach Hause fahren.

Die grosse Arbeit der Trainer und Leiter des Kanu-Club Schaffhausen, im speziellen des Sportchefs Christian Berger, hat sich ausbezahlt. Der Kanu-Club Schaffhausen konnte in den Kategorien Benjamin, Schüler und Jugend gegenüber seinen grossen Konkurrenz Clubs wie Romanshorn und Rapperswil wieder die Übermacht gewinnen.

Damit in Schaffhausen diese Kanu Erfolgswelle weiter gefördert werden kann, ist für die KCS Verantwortlichen klar, sich für die Schweizermeisterschaften 2009 mit Austragungsort Eschenz zu bewerben.

Claudio Blättler, KCSH Sport Admin


...klick mich an...

Jugend-Sportveranstaltung 2008 Schaffhausen

Der Kanu Club Schaffhausen hat auch in diesem Jahr im Rahmen der Jugend-Sportveranstaltungen der Stadt Schaffhausen einen Wettkampf angeboten. Resultate


28.Juni.2008

Kanu-Total Biel 2008

Der Kanu-Club Schaffhausen war mit 7 Sportlern der Kategorie Benjamin und Schüler am Jugend Anlass "Kanu-Total" in Biel vertreten.

An diesem polysportiven Wettkampf waren alle möglichen Kanu-Disziplinen zu fahren. Die jungen Sportler durften auf spielerische Weise ihr Können unter Beweis stellen. Es brauchte Schnelligkeit, Geschicklichkeit und Beweglichkeit um zu reüssieren.

Die Schaffhauser Kanuten, die sich normalerweise vor allem im Regattaboot wohlfühlen, zeigten aber auch im Slalom und im Abfahrtsboot sehr gute Leistungen.

Nevio Liberato musste sich mit dem punktgleichen Basler Emmanuel Schläfli den ersten Platz bei den Benjamins teilen. Noëmi Brüschweiler erreichte bei den Schülerinnen den 2. Platz. Bei den männlichen Schülern gab es keine Spitzenresultate, die Jugendlichen konnten aber mit den erbrachten Leistungen zufrieden sein.

Claudio Blättler, KCSH Sport Admin


21./22.Juni.2008     

Schaffhauser Kanuten an der Int.Kanu-Regatta in Wiesbaden.

Im Hafen von Wiesbaden-Schierstein fand am vergangenen Wochenende die grosse internationale Wiesbadener Kanu-Regatta statt.

An dieser Regatta wurden alle Distanzen, die überhaupt möglich sind, gefahren. Es sind dies die Rennen über 200m, 500m, 1000m und 6000m (Langstrecke) in allen Kategorien.

Die Regatta ist von der Infrastruktur und den Teilnehmerzahlen her gesehen einer der grössten und am besten organisierten Regatten im Umfeld der Schweiz.

Der Kanu Club Schaffhausen war mit einem Team von 9 Athleten und 2 Betreuern vertreten. Bei sehr guten Wasser- und Wind-Verhältnissen konnten die Schaffhauser Kanuten ihre Leistungen dieser Saison bestätigen.

Simone Stoll fuhr bei der weiblichen Jugend über die 6000m-Distanz ein sehr gutes Rennen. Sie überraschte mit einem Spurt auf den letzten 1000m ihre Gegnerinnen und konnte so vom 5. auf den 3.Platz vorfahren. Im 500m-Rennen vom Sonntag erreichte sie mit einem Sieg im Vorlauf den Final, musste sich dort aber mit dem 8.Rang begnügen

Bei den weiblichen Schülern erkämpfte sich Noëmi Brüschweiler über alle Distanzen einen Platz im A-Final, wo sie sich über 2000m den 1. Rang, über 500m den 7. und über 200m den 5.Rang erpaddelte.

Christian Berger, KCSH Sportchef


24.Mai.2008

Kanu Regatta Langstrecken Schweizermeisterschaft in Rapperswil

Am vergangenen Samstag fanden in Rapperswil die Kanu Regatta Schweizermeisterschaften 2008 über die Langstrecke (5000m) statt.

Der KCS war mit 14 Athleten an diesen Schweizermeisterschaften vertreten. Für die 5000m auf dem Obersee mussten 3 Runden à 1500m absolviert werden. Die Wettkämpfe waren in den Kategorien K1 und K2 ausgeschrieben.

Simone Stoll erzielte bei der weiblichen Jugend erfreulich den 1. Rang. Ramona Haslebacher reichte es im selben Rennen auf den guten 3. Rang.

Im Rennen der männlichen Jugend konnte Gian-Luca Liberato vor seinem Club Kollegen Andreas Schori auf den 3. Platz fahren.

Die Schüler und Benjamin hatten traditionell einen Duathlon (Kanu & Laufen) zu bewältigen. Die erste Teilstrecke über 1500m musste im Regatta Boot absolviert werden. Dann fand ein fliegender Wechsel zur Laufstrecke statt. Das bedeutete, die Fahrer fuhren zum Bootssteg, sprangen aus dem Boot, zogen die Laufschuhe an und rannten noch 1500m bis zum Ziel.

In der Kategorie Schüler konnte sich der KCS gleich über zwei Silbermedaillen freuen. Andri Summermatter bei den Knaben und Noemi Brüschweiler bei den Mädchen.

Nevio Liberato gewann in der Kategorie Benjamin vor zwei Rapperswilern und Jason Pagnin vom KCS.

Um auch die Beweglichkeit zu schulen reiste am Sonntag eine kleine Gruppe vom KCS nach Biel, um sich auch in der Disziplin Kanu-Slalom zu versuchen. Nevio Liberato landete überraschend auf dem 4. Rang. Jason Pagnin bei den Benjamins, Kevin Waldvogel bei den Schülern und Gian-Luca Liberato bei der Jugend konnten zwar nicht gewinnen, trotzdem haben sie auch weitere gute Erfahrungen im Kanu Slalom gemacht!

Christian Berger, KCSH


27.April.2008

Der KCSH an der Swiss Kayak Challenge 2008

Im Dreiländereck bei Basel fand ein besonderer Kanu-Event statt. Es wurde der vielseitigste Kajakfahrer des Landes gesucht.

Auf dem künstlichen Wildwasser-Kanal in Huningue (F) wurde in den Kanu-Disziplinen Freestyle, Abfahrt, Slalom, Kanu-Polo und Regatta um Medaillen gekämpft.

Der Kanu-Club Schaffhausen nahm mit einer sehr jungen Mannschaft teil und die schlug sich für Flachwasserpaddler nicht schlecht. Es braucht doch einiges an Mut, sich beim Freestyle in die Wasserwalze zu wagen und dort möglichst ein paar Kunststücke zu machen. Bei der Wildwasserabfahrt musste der schnellste Weg durch den Kanal gefunden werden. Der Wildwasserslalom fand auf der gleichen Strecke statt und dort galt es, neben Walzen und Wellen zu bewältigen, auch noch durch alle Tore ohne Berührung zu fahren.

Beim Kanu-Polo mussten 2 Matches gespielt werden. Der Kanu-Regatta-Wettkampf wurde im Zweier gefahren und unser Team konnte in ihrer Paradedisziplin den sehr guten 2.Platz herausfahren.

Bei der Gesamtwertung des Swiss Kayak Challenge erreichte Nevio Liberato mit einem 9.Rang bei den Schülern das beste Resultat für den KCSH. David Zulauf wurde 11. und Eric Leu 17. in der gleichen Kategorie. Gian-Luca Liberato wurde in der Kategorie Jugend 14ter.

Alles in allem ein sehr gelungener Anlass, bei dem die Vielseitigkeit der jungen Kayak Fahrer gefordert wurde.

Claudio Blättler


16.März.2008

Rundstreckenrennen Rapperswil 2008

Am 16. März 2008 fand in Rapperswil als Ersatz zur Wenzeltrophy ein Rundstreckenrennen statt.

Die Elite und Junioren paddelten 12'000 m und die Jüngeren kämpften über 6'000 m um die Medaillen.

Der KCSH war nur mit drei Athleten vertreten. Noëmi Brüschweiler erreichte das beste Schaffhauser Ergebnis, die Silbermedaille bei den Schülerinnen. Gian-Luca Liberato fuhr auf den 4. und Andreas Schori auf den 5. Schlussrang.

Christian Berger


19./20.April.2008

Erfolgreiche Schaffhauser an der Kanu Frühjahrsregatta Rapperswil

Auf dem Zürichsee vor Rapperswil Jona fand am Wochenende die jährliche Selektionsregatta des Schweizerischen Kanuverbandes statt. Bei Wellengang und Wind kämpften die Kanuten über die Distanzen 200m, 500m, 1000m und die jüngsten noch über 2000 Meter um die Podestplätze.

Der Kanu Club Schaffhausen war mit 14 Athleten an diesem Wettkampf vertreten. Die Elitefahrer Pascal Mark, Stephan Mathys, Fabian Mark und Manuel Blättler erreichten im Kajak Vierer über 500m und 1000m den 2. Rang. Im Kajak Zweier erpaddelten sich Manuel Blättler und Pascal Mark zudem den 3. Platz. In der Kategorie Jugend erreichte Gian-Luca Liberato und Andreas Schori über 500m und 1000m ebenfalls den 3. Schlussrang. Auch im K1 über 500m erreicht Gian-Luca Liberato den 3. Platz.

Ramona Haslebacher und Simone Stoll erkämpfte sich im K2 über 500m und 1000m jeweils den 1. Platz. Im K1 erreichte Simone Stoll ebenfalls über beide Distanzen als erste das Ziel. Ramona Haslebacher wurde jeweils Dritte.

Bei den weiblichen Schülern konnte Noëmi Brüschweiler überzeugen und holte über 500m und 2000m jeweils die Goldmedaille. Nevio Liberato konnte sich bei den männlichen Benjamins über 500m sowie 2000m auch über Gold freuen.

Die aus Schaffhauser Sicht doch sehr erfreulichen Resultate wurden durch regelmässiges Wintertraining und das Trainingslager im Tessin ermöglicht. Der KCSH Sportchef Christian Berger kann mit den Resultaten vom ersten Saisonwettkampf zufrieden sein.  

Claudio Blättler
KCSH Sport Admin



Letzte Aktualisierung:
1.Mai.2018, 14:00 Uhr


Webmaster:
P.Friedli, Diessenhofen
Adresse siehe unter:
Organisation/Ressorts


JavaScript Menu
by TwinHelix Designs:
www.twinhelix.com