.

Navigation:: >Berichte >Sportgruppe >2007



Berichte 2007 der Sportgruppe



1./2.9.2007

Schaffhauser Kanuten an der Internationalen Kanuregatta in Rapperswil

Am 1. September-Wochenende fand die internationale Kanuregatta in Rapperswil statt.

Auf dem Zürichsee vor Rapperswil Jona fand am Wochenende die Internationale Regatta des Kanu Clubs Rapperswil statt. Bei guten Bedingungen kämpften die Kanuten über die Distanzen 200, 500 und die jüngsten auch noch über 2000 Meter um die Podestplätze.

Mit den 5 Nationen am Start, war die Regatta sehr gut besetzt. Bei den Elitefahrern waren die Konkurrenten für die Schaffhauser zu stark, um vorne mitfahren zu können.

Erfreulicherweise gab es beim Nachwuchs mehrere Podestplätze. Bei den Jugendfahrerinnen konnte sich Ramona Haslebacher zusammen mit Simone Stoll über einen 2. Rang auf der 500m und einen 3. Rang auf der 200m Strecke freuen. Simone Stoll erpaddelte im K1 über 500m ebenfalls die Bronzemedaille.

Die 2000m bei den Schülerinnen beendete Noemi Brüschweiler auf dem 3. Rang. Bei den Schülern konnte sich Gian-Luca Liberato gegen seine Konkurrenten erfolgreich behaupten und siegte. Über die 500m musste er sich aber mit dem 4. Platz begnügen.

Ebenfalls mit einem 4. Platz musste sich Eric Leu über 2000m bei den Benjamins begnügen. Er konnte sich aber noch über eine Silbermedaille im Kajak 2er freuen. Die er zusammen mit Dario Galli aus Romanshorn erpaddelte.

Als Höhepunkt der Veranstaltung galt sicher der Nachtsprint über eine Strecke von 100m. Auf der von der Feuerwehr Jona ausgeleuchteten Strecke mussten die Kanuten im K.O. System gegeneinander antreten. Die beiden Schaffhauser Simone Stoll bei den Damen und Sandro Blättler bei den Herren konnten sich für den Final qualifizieren.

Am Samstag fand im Rahmen der Int. Regatta und des Nachwuchscups des schweizerischen Kanuverbandes der Plauschwettkampf "Kanu-Total" für die jüngsten Sportler statt.

An diesem Polysportiven Anlass durften die Kinder der Kategorien Benjamin und Schüler in verschiedenen Bootstypen spielerisch gegeneinander antreten. Erfreulich war, dass vom KCS 16 Kinder am Start waren und der Sieger der Kategorie männliche Schüler, Gian-Luca Liberato hiess.

Am nächsten Wochenende findet der Höhepunkt der diesjährigen Kanu Saison, mit den Regatta Schweizermeisterschaften in Eschenz (TG) statt. Die Wettkämpfe dauern am Samstag von 12:30 Uhr bis 19:00 Uhr und am Sonntag von 8:30 Uhr bis 15:30 Uhr. Der Wettkampf wird wir in den Jahren 2003 und 2005 vom Kanu Club Schaffhausen organisiert.

Claudio Blättler


18./19.8.2007

Erfolgreiche Schaffhauser an der BKR-Kanu-Regatta

In Romanshorn fand am Wochenende die diesjährige Bodensee-Kanuring-Regatta statt.

Bei mässigem Wellengang aber schönem Wetter konnten die Rennen abgehalten werden. Bei den Herren Elite erkämpften sich Sandro Blättler und Stephan Mathys im Kajak 2er über 1000m den ausgezeichneten 2. Rang und über 500m den 3. Rang.

Im K4 über 500m konnten Stephan und Sandro auf die Unterstützung der zwei Coachs André Benker und Christian Berger zählen, die für die verhinderten Athleten eingesprungen waren. In einem harten Endspurt konnten die Vier sich doch noch vor das zweite Rapperswilerboot auf den dritten Schlussrang schieben.

In der Kategorie weibliche Jugend über 1000m erreichte Simone Stoll den 1. und Ramona Haslebacher den 3. Rang. Ebenso über die 500m Distanz. Über die 200m konnte Ramona von der Kenterung von Simone profitieren und fuhr auf den 2. Platz. Im Kajak 2er konnte Simone und Ramona (Jugend) sich sogar gegen die Damen Junioren behaupten und gewannen die 500m und 1000m klar.

Gian-Luca Liberato konnte bei den männlichen Schülern seine Konkurrenten hinter sich lassen und gewann den K1 über 500m. Zusammen mit Noemi Brüschweiler fuhr er über 500m im K2 auf den 2. Platz. Unsere Nachwuchsfahrerin Noemi Brüschweiler konnte ihre Konkurrentinnen über 500m und 2000m bei den weiblichen Schülern hoch überlegen auf die Plätze weisen und sicherte sich die Goldmedaille.

Bei den kleinsten, den männlichen Benjamin musste Nevio Liberato hart kämpfen, doch es reichte um l32 Hundertstel leider nicht für den Sieg und er wurde 2. Über 2000m konnte er sichbeweisen und er gewann mit 10 Sekunden Vorsprung auf den Zweitplatzierten. Sein Clubkollege Sascha Stoll musste sich im gleichen Rennen nach einem Schlussspurt mit dem 4. Schlussrang begnügen.

Der nächste Wettkampf für die Schaffhauserfahrer ist die internationale Regatta in Rapperswil vom 1. / 2. September. Dieser Wettkampf findet eine Woche vor den Regatta Schweizermeisterschaften statt, die am 8. / 9. September in Eschenz, organisiert vom Kanu Club Schaffhausen, durchgeführt werden.

Es ist nun die Aufgabe vom Chef Trainer Christian Berger, die Mannschaft des Kanu Club Schaffhausen in den kommenden 3 Wochen auf den Saisonhöhepunkt einzustimmen.

Claudio Blättler


30.6./1.7.2007      

       
       
 

Erfolgreiche Schaffhauser an der internationalen Kanu Regatta "German Masters" in Mannheim

Vergangenes Wochenende bestritt der Kanu Club Schaffhausen die Kanu Regatta in Mannheim (D).

Die Rennbedingungen waren gut, jedoch teilweise durch Regen und Wind gestört. Der dritte Podestplatz wurde dieses Wochenende durch die Schaffhauser Fahrerinnen und Fahrer mehrfach erreicht.

Es war dies in der Kategorie Elite 4er Kajak mit Roman Kern, Stefan Mathys, Pascal Mark und Sandro Blättler über 1000m. Simone Stoll in der Kategorie weibliche Jugend über 6000m und durch Sandro Blättler über 6000m in der Kategorie Elite LK2.

Nicolas Müller, Kategorie Junioren erreichte den vierten Platz im Vorlauf über 200m. Die beiden Jugendfahrerinnen Simone Stoll und Ramona Haslebacher erreichten im 2er Kayak über 200m zudem den sechsten und siebten Platz.

KCSH Sport Adminstration
Claudio Blättler


9./10. Juni 2007        

Kanu Regatta Langstrecken-SM in Rapperswil

Am vergangenen Wochenende fanden in Rapperswil die Kanu Regatta Schweizermeisterschaften 2007 über die Langstrecke (5000m) statt. Schweizermeistertitel für Mathias Fluri im 2er Regatta Kayak und erfolgreicher Nachwuchs beim Kanu Club Schaffhausen mit mehrfachem Schaffhauser Sieg am Kanu Duathlon.

Der Kanu Club Schaffhausen (KCS) war mit 12 Athleten an diesen Schweizermeisterschaften vertreten. Bei guten Bedingungen konnten die Nachwuchsfahrer des KCS die Rennen dominieren.

Für die 5000m auf dem Obersee mussten 2 ½  Runden à 2000m absolviert werden. Die Wettkämpfe waren in den Kategorien 1er Kayak (K1) und 2er Kayak (K2) ausgeschrieben. Simone Stoll erzielte bei der weiblichen Jugend den erfreulichen 3. Rang. Ebenso Nicolas Müller bei den Herren Junioren. Sandro Blättler konnte sich in der Elite Leistungsklasse II über einen 2. Platz freuen. Im 2er Kayak in der Elitekategorie konnte Mathias Fluri aus Schaffhausen zusammen mit seinem Bootspartner Joe Kunz aus Rapperswil, die Konkurrenz an der letzten Wende überraschend distanzieren. Der Gewinn dieses Schweizermeistertitels darf als die Überraschung der Veranstaltung gewertet werden.

Die Schüler hatten traditionell einen Duathlon (Kanu & Laufen) zu bewältigen. Die erste Teilstrecke über 2000m musste im Regatta Boot absolviert werden. Dann fand ein fliegender Wechsel zur Laufstrecke statt. Das bedeutete, die Fahrer fuhren zum Bootssteg, sprangen aus dem Boot, zogen die Laufschuhe an und rannten noch 1500m bis zum Ziel.

In der Kategorie weibliche Schüler konnte Noemi Brüschweiler ihre Leistungen vom vergangenen  Wochenende in Wiesbaden bestätigen und wurde überragende Siegerin. Bei den männlichen Schülern erreichte Gian-Luca Liberato ebenfalls als erster die Ziellinie und sicherte sich den Sieg. Sein Bruder Nevio Liberato tat es ihm gleich und sicherte sich trotz kleinen Problemen bei Wechsel Boot/Lauf den überragenden Sieg in der Kategorie Benjamins.

Der schöne Wettkampftag wurde mit der traditionellen Club Stafette abgeschlossen. Pro Club mussten Fahrer aus den verschiedenen Alterskategorien eingesetzt werden. Der Kanu Club Schaffhausen erzielte dabei den schönen 4. Schlussrang.

Die nächsten Kanu Schweizermeisterschaften werden die Sprintmeisterschaften mit den Olympischen Distanzen sein, die dann im September in Eschenz (TG) organisiert durch den Kanu Club Schaffhausen stattfinden werden.

KCSH Sport Adminstration
Claudio Blättler


2./3. Juni 2007            

Schaffhauser Kanuten setzten sich an der internationalen Kanu-Regatta in Wiesbaden gut in Szene.

Im Hafen von Wiesbaden-Schierstein fand am vergangenen Wochenende die grosse Wiesbadener Kanu-Regatta statt.

An dieser Regatta wurden alle Distanzen, die überhaupt möglich sind, gefahren. Es sind dies die Rennen über 200m, 500m, 1000m und 6000m (Langstrecke) in allen Kategorien.

Die Regatta ist von der Infrastruktur und den Teilnehmerzahlen her gesehen einer der grössten und am besten organisierten Regatten im Umfeld der Schweiz.

Der KCS war mit einer reduzierten Mannschaft am Start, da einige Sportler gerade im Prüfungsstress von Schule und Beruf stecken und leider dieses Jahr nicht am Wettkampf teilnehmen konnten.

Bei sehr guten Wasser- und Wind-Verhältnissen konnten die Schaffhauser Kanuten ihre Leistungen dieser Saison bestätigen. In zwei ausgezeichneten Rennen im 4er Kajak Elite konnten die Schaffhauser über 500 und 1000m zwei Bronzemedaillen nach Hause bringen.

Stephan Mathys erreichte über 1000m im K1 Elite den ausgezeichneten 5. Rang.

Spitzenleistung

Bei den weiblichen Schülern erkämpfte sich Noemi Brüschweiler über alle Distanzen einen Platz im A-Final. Sie erpaddelte über 2000m den 7 Rang, über 500m und 200m jeweils den  8 Rang.

KCSH Sportchef
Christian Berger


28./29. April 2007

Erfolgreiche Schaffhauser an der Frühjahrsregatta Rapperswil

Auf dem Zürichsee vor Rapperswil Jona fand am Wochenende die Selektionsregatta des schweizerischen Kanuverbandes statt. Bei starkem Wellengang kämpften die Kanuten über die Distanzen 200m, 500m, 1000m und die jüngsten noch über 2000 Meter um die Podestplätze.

Der Kanu Club Schaffhausen war in fast allen Rennen vertreten, erfreulicherweise auch bei den Elitefahrern. Diese konnten im Kajak Vierer über 1000m von der Kenterung der Rapperswiler profitieren und erreichten so den 2. Platz.

Über 500m hatten die 4 Schaffhauser (Roman Kern, Stephan Mathys, Fabian Mark, Sandro Blättler) mehr zu kämpfen und erreichten in einem spannenden Rennen den 3. Schlussrang.

In der Kategorie Junioren erreichte Roman Kern über 500m im Kajak Einer ebenfalls den 3. Schlussrang.

Auch der Nachwuchs erreichte mehrere Podestplätze: Simone Stoll erkämpfte sich über 1000m, 500m und zusammen mit Ramona Haslebacher über 200m bei der weiblichen Jugend jeweils den 2. Platz.

Bei den männlichen Schülern erreichte Gian-Luca Liberato über 500m den 3. Schlussrang. Zudem erreichte er im K2 mit einem Rapperswiler über 500m und 2000m zweimal den 2. Platz.

Bei den weiblichen Schülern erpaddelte Noemi Brüschweiler über 500m mit einer Sekunde Rückstand den 2. Platz.

Im K1 konnte Nevio Liberato in der Kategorie männliche Benjamin über 500m sowie 2000m überzeugen und holte zweimal Gold.

Betreut wurde die Mannschaft von den KCS Trainern Florian Mathys und Ursula Liberato. Die aus Schaffhauser Sicht doch sehr erfreulichen Resultate wurden durch regelmässiges Wintertraining und ein Trainingslager im Tessin ermöglicht. Der KCS Sportchef Christian Berger kann mit den Resultaten vom ersten Saisonwettkampf zufrieden sein.

KCSH Sport Adminstration
Claudio Blättler



Letzte Aktualisierung:
10.Sept.2018, 15:00 Uhr


Webmaster:
P.Friedli, Diessenhofen
Adresse siehe unter:
Organisation/Ressorts


JavaScript Menu
by TwinHelix Designs:
www.twinhelix.com